AUDI-TT-R.de-Community
rund um Stuttgart und darüber hinaus

HOCHALPENTOUR 1.-3.10.2010


HOCHALPEN-HERBSTTOUR

vom 01.-03.10.2010




Für den Herbst 2010 stand unserer jungen AUDI-TT-R.de-Community ein ganz besonderes Event ins Haus, nämlich unsere Hochalpen-HerbsTTour.

Gleich am ersten Oktoberwochenende fuhren wir Freitags in 3 Grüppchen nach Jerzens, wo wir unsere Hotels gebucht hatten. Die die Urlaub hatten fuhren schon früh los, um noch im Allgäu ein üppiges Mittagessen einzunehmen.


Das Wetter war denkbar schlecht auf der Fahrt, mit sehr starkem Regen hatten wir speziell auf der Alb zu kämpfen. Es wurde aber immer besser. Die 2. Anreisegruppe konnte nahezu die ganze Fahrt mit geöffnetem Dach durchziehen.

In Jerzens angekommen trafen wir uns im Venetblick auf das ein oder andere Bier.


Abends nach dem Essen trafen wir uns dann wieder, Bernd und René hielten uns den Platz warm.
Für Unterhaltung war auch gesorgt, neben einer großen Reisegruppe war noch ein Musikduo vorort, die uns mit recht lauten Quetschkommoden- und Gesangseinlagen mehr oder weniger animierten.


Am Samstag morgen dann sollte nach dem Frühstück um 9 Uhr unsere Tour starten.
Das Wetter war mittelprächtig, es sollte aber den ganzen Tag trocken bleiben.


8 Fahrzeuge, davon Ewald mit dem MX5, fuhren also los, um über kleine Dörfer und die Reschenstrasse nach Landeck zu gelangen. Von da aus gings weiter über die Silvretta-Bundesstrasse an den Silvretta-Stausee, wo wir ein paar tolle Fotos machen konnten und das erste mal einkehrten.



Dann gings bergabwärts die Silvrettastrasse entlang durch Ischgl nach Galltür, vorbei an Schruns nach St.Anton.
Kurz danach wurde es etwas eintönig, wir mussten über eine bolzgerade Bundesstrasse Richtung Osten um am Stuben über den Flexenpass nach Lech zu kommen, wo wir dann im Speckhaus eine größere Rast machten.

Weiter gings durch Warth über die Lechtalbundesstrasse bis wir rechts abbogen um das fahrerische Highlight der Tour anzutreten:
Das Hahntennjoch!
Bis auf 1900m eine Kurve an der anderen, super flüssig und bei inzwischen super sonnigem Wetter! Das war wirklich genial!
Oben gab´s das obligatorische Gruppenfoto.



 
Danach gings das Hahntennjoch auf der anderen Seite runter in Richtung Imst, von dort an Richtung Jerzens ins Hotel.

Hier die Route:

 

Größere Kartenansicht

Nach der Ankunft im Hotel konnten wir noch richtig warme Sonnenstrahlen auf der Terasse geniessen.


Nach dem Abendessen klang der Samstagabend relativ schnell aus, so eine 250km Tour mit bestimmt 10000 Schaltvorgängen und gefühlten 2000 Kurven ist schon anstrengend.

Nach dem Frühstück am Sonntag traten wir die Heimreise an, wieder in 3 Grüppchen, so daß die einen nochmal das Hahntennjoch geniessen konnten, die Anderen noch im Allgäu Käse kaufen konnten und die 3. Gruppe auf direktem Weg über den Fernpass rechtzeitig zur Geburtstagseinladung zuhause sein konnte.

 

Es war eine tolle Truppe, eine ganz tolle Strecke, der Wettergott meinte es doch gut mit uns, und so bleibt uns allen dieses Event bestimmt lange in positiver Erinnerung.

-Hier noch das ROADBOOK

-Den Thread im Forum findet Ihr HIER

-Feedbackthread im  Forum

-Bilder im Fotoalbum

-Hier die Videos: